Krippenausstellungen

Die näch­ste Krip­pe­nausstel­lung des SAV:

Titel: “His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Wei­h­nacht­en einst”

Eröff­nung: Sam­stag, 9. Dezem­ber 2017, 15:00 Uhr in der Zehntscheuer

Dauer: 9. Dezem­ber 2017 bis 28. Jan­u­ar 2018

Öff­nungszeit­en: Di bis So, 14 — 17 Uhr. Wei­h­nacht­en geöffnet, Heili­ga­bend und Sil­vester geschlossen. Ein­tritt frei, ver­bun­den mit der Bitte um Spenden.

Ein­tritt frei, ver­bun­den mit der Bitte um Spenden. Grup­pen (bis max­i­mal 35 Per­so­n­en) und Führun­gen (Gebühr 30,00 Euro) bitte anmelden bei der Geschäftsstelle.

Wei­h­nacht­en ist und bleibt das Fam­i­lien­fest im Jahreskreis. Da wurde bere­its früher die gute Stube mit Christ­baum und Krippe geschmückt. Das Wei­h­nachts­fest war für die Kinder ein ganz beson­deres Fest dem sie ent­ge­gen fieberten, gab es doch neben Gebäck und Nüssen entsprechend dem Fam­i­lien­bud­get Spielzeug, das aber inner­halb weniger Wochen auf selt­same Weise wieder ver­schwun­den war um ein Jahr später wieder auf dem Gaben­tisch aufzu­tauchen – ganz im Gegen­satz zur heuti­gen Zeit.

Ein solch­es Wei­h­nachtsstübchen eröffnet einen Blick in die dama­lige Zeit und weckt möglicher­weise bei dem einen oder anderen Erin­nerun­gen an die eigene Jugendzeit.

Daneben wer­den weit­ere Wei­h­nacht­skrip­pen präsen­tiert.

Krip­pe­nausstel­lun­gen beim SAV — ein Rück­blick
Bere­its seit 1984 find­et im zweit­en Obergeschoss des Kul­turzen­trums Zehntscheuer eine jährliche Krip­pe­nausstel­lung statt. In dieser Ausstel­lung wer­den von Mitte Dezem­ber (jew­eils am Sam­stag vor dem 2. Adventsson­ntag um  15:00 öffentliche Eröff­nungsver­anstal­tung) bis Mitte Jan­u­ar den Besuch­ern vier his­torische Krip­pen gezeigt:
•    die Kalk­weil­er Krippe,
•    die Alt­stadt-Krippe,
•    das sog. Dodereskrip­ple sowie
•    die ehe­ma­lige Domkrippe.
Neben diesen jährlich gezeigten prächti­gen Krip­pen find­et jew­eils eine unter einem anderen Mot­to ste­hende Beiausstel­lung statt. Die Ausstel­lung wird durch ein ehre­namtlich­es Krip­pen­team betreut.

Die Ausstel­lun­gen der let­zten Jahre:

  • 2016/2017: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen sowie Rar­itäten aus später­er Zeit”
  • 2015/2016: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und gemod­elte Wei­h­nachts­darstel­lun­gen”
  • 2014/2015: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und alte und neue Papierkrip­pen
  • 2013/14: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Krip­pen­schnitzer heute
  • 2012/13: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen sowie Hauskrip­pen aus Rot­ten­burg und den Ortschaften
  • 011/12: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Mut­ter und Kind-Darstel­lun­gen aus Ostafri­ka
  • 2010/11: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Wei­h­nacht­en im Erzge­birge
  • 2009/10: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Krip­pen in ihrer Vielfalt: gestern und heute
  • 2008/09: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Jesuskind­fig­uren und Fatschenkinder aus Rot­ten­burg­er Pri­vatbe­sitz
  • 2007/08: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Christ­baum­schmuck aus zwei Jahrhun­derten

Kon­takt:
Wern­er Wied­maier, Wing­hofer­str. 41, 72108 Rot­ten­burg, Tel. 07472/3618, Email werner.wiedmaier@web.de (Abteilungsleit­er Krip­pen)
Das Krip­pen­team:
Inge Ehmann, Dr. Kraft Bollinger, Edel­trud Heilig, Wal­ter Hauser, Eva Wied­maier