Krippenausstellungen

Rot­ten­burg­er Krip­pen­rundgang, 6. Dezem­ber 2020 bis 10. Jan­u­ar 2021

Der Sülch­gauer Alter­tumsvere­in e.V. präsen­tiert in der Zehntscheuer schon seit über 30 Jahren die beliebte Krip­pe­nausstel­lung. Doch in diesem Jahr hat Coro­na die Welt verän­dert und ver­hin­dert die Ausstel­lung lei­der in der bish­eri­gen Form. So ist die Idee gereift, ver­schiedene Krip­pen auf einem Rundgang durch unsere Stadt in Schaufen­stern von Rot­ten­burg­er Geschäften zu zeigen.

Wir laden Sie nun ein, in der Advents- und Wei­h­nacht­szeit einen Bum­mel durch unsere adventlich geschmück­te Innen­stadt zu machen und auf einem Rundgang unsere Krip­pen zu besuchen. Die Krip­pen stam­men zum einen aus dem Bestand des Sülch­gauer Alter­tumsvere­ins und zum andern von pri­vat­en Krip­penbe­sitzern. Wir wün­schen Ihnen beim Rundgang besinnliche Momente.

Vergessen Sie dabei nicht die Coro­n­a­vorschriften und denken Sie ins­beson­dere an die Abstandsvorschriften und den Mund-Nasen­schutz. Bleiben Sie gesund!

Wir sagen her­zlichen Dank an die Laden­in­hab­er, die den Krip­pen Asyl gewähren und eben­so sagen wir Dank an die pri­vat­en Lei­hge­ber, die uns ihre Schätze anver­trauen. Denken Sie bei Ihrem Rundgang auch an die Krip­pen in den Rot­ten­burg­er Kirchen, welche Sie ab Heili­ga­bend eben­falls besuchen kön­nen.

Dr. Dorothee Ade, Vor­sitzende

Wern­er Wied­maier, Abteilung Krip­pen

 

Der Rundgang:

Bril­le­necke (ehe­mals)        Bahn­hof­s­traße 11

Immo­bilien Merz                  Bahn­hof­s­traße 10

cuore mio                             Bahn­hof­s­traße 6

Haus am Met­zelplatz          Met­zelplatz 8

Welt­laden*                           Met­zelplatz 8

Frisör­sa­lon Visel                 Met­zelplatz 3

Cen­tral-Apotheke               Mark­t­straße 17

TheoBuch*                           Karmeliter­straße 2

Elek­tro-Brück                       Karmeliter­straße 3

Schuh­mach­er Vollmer (ehe­mals)  Sem­i­nar­gasse 15

Diöze­san­mu­se­um              Karmeliter­straße 9

(Eigen­tum Diöze­san­mu­se­um)

Markt-Apotheke                   Königstraße 28

Steeb Män­ner­mode            Königstraße 43

Optik Schäfer                       Mark­t­platz 19

oro vivo                                 Mark­t­platz 19

Blu­men Maisch                   Mark­t­platz 2

Reise­büro am Palais          Königstraße 10

Led­er­waren Reudanik       Mark­t­platz 15

Foto Faiß                              Mark­t­straße 8

Anne Kern Con­cept Store Mark­t­straße 11

Von Bora                              Bahn­hof­s­traße 9

Schuh­haus Kratzer                        Bahn­hof­s­traße 12

Wohnam­bi­ente*                  Garten­straße 12

* Bei diesen Krip­pen han­delt es sich um eigene Krip­pen der Ladengeschäfte, die käu­flich erwor­ben wer­den kön­nen.

 

Krip­pe­nausstel­lun­gen beim SAV — ein Rück­blick
Bere­its seit 1984 find­et im zweit­en Obergeschoss des Kul­turzen­trums Zehntscheuer eine jährliche Krip­pe­nausstel­lung statt. In dieser Ausstel­lung wer­den von Mitte Dezem­ber (jew­eils am Sam­stag vor dem 2. Adventsson­ntag um  15:00 öffentliche Eröff­nungsver­anstal­tung) bis Mitte Jan­u­ar den Besuch­ern vier his­torische Krip­pen gezeigt:
•    die Kalk­weil­er Krippe,

•    die Alt­stadt-Krippe,
•    das sog. Dodereskrip­ple sowie
•    die ehe­ma­lige Domkrippe.
Neben diesen jährlich gezeigten prächti­gen Krip­pen find­et jew­eils eine unter einem anderen Mot­to ste­hende Beiausstel­lung statt. Die Ausstel­lung wird durch ein ehre­namtlich­es Krip­pen­team betreut.

Die Ausstel­lun­gen der let­zten Jahre:

  • 2019/2020: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen sowie Krip­pen aus dem Vere­ins­be­stand
  • 2018/2019: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen sowie Krip­pen in Kästchen
  • 2017/2018: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Wei­h­nacht­en einst
  • 2016/2017: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen sowie Rar­itäten aus später­er Zeit
  • 2015/2016: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und gemod­elte Wei­h­nachts­darstel­lun­gen
  • 2014/2015: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und alte und neue Papierkrip­pen
  • 2013/14: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Krip­pen­schnitzer heute
  • 2012/13: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen sowie Hauskrip­pen aus Rot­ten­burg und den Ortschaften
  • 011/12: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Mut­ter und Kind-Darstel­lun­gen aus Ostafri­ka
  • 2010/11: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Wei­h­nacht­en im Erzge­birge
  • 2009/10: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Krip­pen in ihrer Vielfalt: gestern und heute
  • 2008/09: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Jesuskind­fig­uren und Fatschenkinder aus Rot­ten­burg­er Pri­vatbe­sitz
  • 2007/08: His­torische Rot­ten­burg­er Krip­pen und Christ­baum­schmuck aus zwei Jahrhun­derten

Kon­takt:
Wern­er Wied­maier, Wing­hofer­str. 41, 72108 Rot­ten­burg, Tel. 07472/3618, Email werner.wiedmaier@web.de (Abteilungsleit­er Krip­pen)

 

Krip­pen­fahrt des SAV:

Fre­itag, 3. Jan­u­ar 2020

Auf den Spuren von Sieger Köder

Die Liebe zur Heimat, zur Kun­st, zu Gott und zu den Mit­men­schen(J. Wagen­blast)

Leitung: Dr. Kraft Bollinger

In der Annakapelle der St.-Moriz-Kirche in Rot­ten­burg-Ehin­gen ist ein Fen­ster vom bedeu­ten­den Kün­stler und Pfar­rer Sieger Köder 1980 gestal­tet wor­den (Der Stamm­baum Christi). Der aus Wasser­alfin­gen stam­mende, begabte Maler, Bild­hauer, Vit­ral­ist, Pfar­rer und Men­schen­fre­und Sieger Köder (1925 – 2015) hat auch groß­for­matige Wei­h­nacht­skrip­pen gefer­tigt. In sein­er Heimat­stadt wollen wir, auf seinen Spuren gehend, auf dem neuen „Sieger-Köder-Weg“ mehr über ihn erfahren und sehen. In der St. Stephanus-Kirche ste­ht eine sein­er Krip­pen. Sieger Köder betreute 20 Jahre lang als Pfar­rer die Gemein­den Rosen­berg und Hohen­berg, wo er eben­falls für die Kirchen groß­fig­urige Krip­pen gestal­tet hat. In Rosen­berg besuchen wir zusät­zlich das „Sieger-Köder-Zen­trum“.

 

ABFAHRTSZEITEN

7:25 Uhr                  Rot­ten­burg, Eugen-Bolz-Platz

7:40 Uhr                 Rot­ten­burg, Bahn­hof

7:50 Uhr                 Kilch­berg

8:00 Uhr                 Tübin­gen, Omnibus­bahn­hof

Rück­kehr                 ca. 20:00/20:30 Uhr

10:30 – 12:15         Wasser­alfin­gen, St.-Stephanus-Kirche und Sieger-Köder-Weg

12:30 – 14:30         Mit­tagessen (Waldgasthof ERZGRUBE, Wasser­alfin­gen)

15:30 – 16:00         Hohen­berg, Kirche und Pfar­rhaus

16:10 – 18:00         Rosen­berg, Führung: Kirche und Sieger-Köder-Zen­trum

 

Preis (inkl. Ein­tritte und Führun­gen):   

Mit­glieder 35,00 €, Nicht­mit­glieder 40,00 €.

Anmel­dung bis 13. Dezem­ber 2019 bei der Geschäftsstelle:

Tel. (07472) 165–351 oder eMail: archiv@rottenburg.de

Bankverbindun­gen:

KSK Tübin­gen

IBAN: DE58 6415 0020 0002 0008 88

BIC: SOLADES1TUB

Volks­bank Her­ren­berg-Rot­ten­burg

IBAN: DE30 6039 1310 0436 3500 09

BIC: GENODES1VBH

Haf­tung: Der SAV übern­immt kein­er­lei Haf­tung bei Unfällen und Ver­lus­ten. Die Teil­nahme an den Lehrfahrten erfol­gt auf eigenes Risiko. Auf eventuelle Schaden­er­satzansprüche gegen den SAV bzw. dessen Exkur­sion­sleit­er verzichtet der Teil­nehmer mit sein­er Anmel­dung aus­drück­lich. Das beauf­tragte Beförderung­sun­ternehmen haftet im Rah­men der geset­zlichen Bes­tim­mungen.